Viele Berufe in Deutschland werden durch das duale Ausbildungssystem und nicht an einer drittklänglichen Einrichtung erlernt. Das duale Ausbildungssystem mit seiner Mischung aus Berufspraxis und Lehre von fachtheoretischem Fachwissen an der Berufsschule wird in Deutschland gut respektiert und ist ein Modell, das in immer mehr andere Länder exportiert wird. Die Entscheidung über die richtige Ausbildung oder das richtige Studium der dritten Ebene ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen. Mit ihren zahlreichen Organisationen aus den Bereichen Handel, Handel und Industrie, die Praktika anbieten, und ihren 25 Hochschulen bietet die Region Stuttgart hervorragende Einstiegs- und Karrierechancen. Die Dauer der Ausbildung ist nicht für alle der rund 350 Ausbildungsberufe gleich. Je nach Beruf und Vorkenntnissen kann die Ausbildung zwischen zwei und dreieinhalb Jahren dauern. Vor Beginn des Praktikums wird ein Praktikumsvertrag zwischen dem Auszubildenden und dem Unternehmen abgeschlossen. Neben der Dauer der Ausbildung regelt sie auch den Inhalt und die Ziele des Praktikums sowie die Höhe der Bezahlung. Es gibt jedoch eine Reihe von Ausländern, die sich unter anderen Umständen legal in Deutschland aufhalten. Uniformierte Militärs (und deren begleitende Familienmitglieder) aus den USA und den NATO-Ländern dürfen im Rahmen verschiedener mit der Bundesregierung ausgehandelter Abkommen über den Status of Forces (SoFA) residieren. Zivilisten, die für die verschiedenen Verteidigungsministerien oder Ministerien arbeiten, sowie Diplomaten und andere Ausländer, die der Botschaft oder den Konsulaten ihres Landes zugewiesen sind, können ebenfalls einen anderen Status haben (wie ihre Familienangehörigen). Einen anderen Status kann auch Ausländern gewährt werden, die in Deutschland für Unternehmen arbeiten, die verträge mit den verschiedenen ausländischen Militär- und Diplomatenbüros anderer Länder abschließen.

Einige Selbständige können ebenfalls in diese Kategorie fallen. Das duale Ausbildungssystem umfasst eine Menge praktischer Arbeit in der jeweiligen Organisation, die durch Theoriephasen an einer Berufsschule ergänzt wird, die in wöchentlichen oder längeren kontinuierlichen Blöcken stattfinden. An den anderen Tagen sind Sie in einer Organisation und wenden dieses Wissen an, indem Sie beispielsweise an einer Maschine arbeiten. Rufen Sie uns jetzt an unter 07151 7095-8813, Mireia Posselt, mireia.posselt@stuttgart.ihk.de CELTA (Certificate in English Language Teaching to Adults) ist eine erste Lehrerausbildung für den Unterricht von Englisch als Zweit- oder Fremdsprache (ESL und EFL).